Schweizer Weine

Die Schweiz ist ein zerklüftetes Land, das Gebirge macht zwei Drittel der gesamten Fläche aus. Die Weinberge folgen dem geographischen Schema und liegen vergleichsweise hoch, nämlich zwischen 270 Metern über Meer im Tessin und 1100 Metern über Meer im Wallis. Oft liegen sie an extrem steilen Hängen und sind darum terrassiert. Im Winter kann es passieren, dass Schnee auf den Rebstöcken liegt. Die durchschnittliche jährliche Temperatur bewegt sich zwischen 9 Grad in der Deutschschweiz und 12 Grad im Tessin. Damit gehört die Schweiz zu den kühleren Anbaugebieten.

Banner_Swiss_Wine_Newsletter_800x532_de_neu
DE_CH_800x532

Weine aus der Deutschschweiz

Die Anbaugebiete der Deutschschweiz verteilen sich auf 16 Kantone, gegliedert in drei Regionen: in die westliche (hauptsächlich Basel und Aargau), in die mittlere (insbesondere Zürich, Thurgau und Schaffhausen) sowie in die östliche (vornehmlich Graubünden und St. Gallen). Kleinere Rebflächen finden sich im Kanton Bern, in der Zentralschweiz und im Appenzell.

Walliser Weine

Die Walliser Rebberge, in denen die Trauben für rund ein Drittel aller Schweizer Weine gedeihen, erstrecken sich von Westen nach Osten auf einer Länge von über 100 Kilometern auf beiden Seiten der Rhone. Das sonnige und trockene Klima und die Beschaffenheit der Böden, die mit jeder Parzelle wechselt, sorgen für eine erstaunlich reiche Auswahl an interessanten Weinen aus den unterschiedlichsten Rebsorten. Da gibt es robuste und urwüchsige Rotweine aus einheimischen Sorten oder edle Weine aus Pinot noir, der Hauptsorte der berühmten Dôle-Cuvées. Bei den Weissweinen reicht die Spanne vom leichten und feinen Fendant bis zu vollen und komplexen Spezialitäten. Das Wallis ist ein Paradies für alle Weinfreundinnen und -freunde, die neue und ganz unterschiedliche Weinerfahrungen machen möchten.

wallis_800x532
bestseller_800x532
schweiz_de_800_532
waadt_800x532

Weine aus der Waadt

Die Waadt ist der zweitgrösste Weinbaukanton der Schweiz. Sie ist vor allem für ihre fruchtig-frischen Weissweine aus der Chasselas-Traube bekannt. Die feinen und vielfältigen Aromen spiegeln die unterschiedlichen Terroirs dieses Gebiets wider. Zwei Drittel der Rebfläche sind mit weissen Rebsorten bestockt, ein Drittel mit roten Sorten, vor allem mit Gamay und Pinot noir, aus denen Rosé- und Rotweine gekeltert werden.