25.09.2002

Umfassende Modernisierung der Denner-Filialen

 

Umfassende Modernisierung der Denner-Filialen

 

Der führende Lebensmitteldiscounter DENNER erneuert innerhalb der nächsten zwei Jahre sein gesamtes Filialnetz in der Schweiz. Das Investitionsvolumen für die 314 Filialen beträgt mehr als 100 Millionen Franken. Die Filialen werden einheitlich, kundenfreundlich, mit neuem Design und übersichtlicher Produktepräsentation gestaltet. Überdies wurde im Verlauf der letzten zwei Jahre das Sortiment an preisgünstigen Markenartikeln auf 75 Prozent des gesamten Warenangebots ausgebaut. Im Verkauf werden 300 neue Stellen geschaffen.

 

Wie Philippe Gaydoul, Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates, heute an einem Mediengespräch in Zürich betonte, will DENNER mit der Filialerneuerung und der Sortimentsanpassung seine Stellung als einziger echter Discounter mit dauernden Tiefstpreisen in der Schweiz festigen und ausbauen. Morgen Donnerstag übergibt der Discounter die erste, definitiv nach neuem Konzept gestaltete Filiale in Zürich-Witikon der Kundschaft, nachdem er während gut einem halben Jahr Pilotfilialen an 13 verschiedenen Standorten schweizweit mit gutem Erfolg getestet hat.

 

Ab 2003 werden sämtliche 314 DENNER-Filialen  sukzessive nach neuesten Erkenntnissen der Discount-Präsentation und des Kundenverhaltens umfassend umgebaut. Im nächsten Jahr wird die erste Hälfte erneuert, im Jahre 2004 der Rest.

 

Das Erneuerungskonzept „New DENNER“ ist verbunden mit einer grundsätzlichen Reorganisation der DENNER AG. Die Discountidee soll verstärkt zum Tragen kommen.  Erfasst werden dabei alle Unternehmensbereiche: Sortiments- und Preispolitik, Warenbewirtschaftung, allgemeine Logistik, Personalpolitik,Qualitätssicherung, Verkaufsstrukturen und die Filialgestaltung. Von der Filialerneuerung nicht betroffen sind die DENNER-Satelliten, die als unabhängige Lebensmittelgeschäfte das DENNER-Filialnetz ergänzen.

 

Entsprechend der Positionierung als echter Discounter bietet DENNER die Markenartikel auch nach der Filialerneuerung stets unter dem gewichteten Durchschnittspreis des günstigsten Mitbewerbers an. Ergänzt werden die Markenartikel durch preisattraktive und qualitativ hochstehende Eigenmarken.

 

Im Rahmen eines Pakets an personalpolitischen Massnahmen schafft DENNER im Verkauf etwa 300 neue Stellen. Mittels intensiven Ausbildungsprogrammen werden Kompetenz und Serviceorientierung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wesentlich erhöht.

 

Die Filialerneuerung wird begleitet durch eine Reihe flankierender Promotionsmassnahmen wie Aktionen, Events und Wettbewerbe sowie einen neuen Werbeauftritt ab nächstem Jahr. Sämtliche Massnahmen sind darauf ausgerichtet, den preisgünstigen Einkaufskomfort einer alten und neuen Kundschaft nachhaltig zu verbessern.

<noscript>

</noscript>