Breadcrumb Navigation

Blog di Denner

Imposante Wanderung im Jura mit Forellen in WC-Papier vom Feuer

In der Serie «Wanderful» zeigen wir euch ein paar der schönsten Ecken der Schweiz – heute auf einer Rundwanderung im Kanton Jura. Vor dem Start gibt’s aber erst mal eine proteinreiche Mahlzeit: Forelle, die in WC-Papier gewickelt und in der Glut gegart wird. Ein Rezept, das manch einer vielleicht noch aus der Überlebenswoche beim Militär kennt.

Geführt von Wanderleiter Vincent geht’s anschliessend durch den Naturpark Doubs am rauschenden Fluss entlang. Nach einem letzten Anstieg von 500 auf 1000 Meter über Meer wird man mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt.

Forelle in WC-Papier

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Forellen, ausgenommen
  • 2 Bio-Zitronen, in dicke Scheiben geschnitten
  • Etwas Butter
  • Frischer Thymian, am Zweig
  • Salz und Pfeffer
  • 4 ganze Rollen WC-Papier, unparfümiert und ungefärbt
  • Etwas Wasser

Zubereitung

  1. Forellen innen und aussen salzen und pfeffern.
  2. Danach die Fische mit Zitrone, Thymian und Butter füllen.
  3. Jeden Fisch mit einer ganzen Rolle WC-Papier umwickeln, dabei jede neue Schicht mit ganz wenig Wasser benetzen.
  4. Die eingewickelten Forellen in die heisse Glut eingraben, sodass sie von allen Seiten erhitzt werden, und etwa 20 Minuten garen.
  5. Die Fisch-Päckli aus dem Feuer nehmen; das WC-Papier sollte nun trocken sein – ein Zeichen dafür, dass die Forellen gar sind.

Aktionen passend zum Rezept