29.06.2020

Die Science Based Targets initiative anerkennt die ambitionierten Klimaschutzziele von Denner

Die Science Based Targets initiative anerkennt die ambitionierten Klimaschutzziele von Denner

Die Science Based Targets Initiative (SBTi) hat die von Denner eingereichten Ziele geprüft und bestätigt dessen ambitionierte Klimaziele. Denner leistet damit seinen Teil, die globale Klimaerwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu reduzieren und ist damit der erste Schweizer Detailhändler, dessen ambitionierte Zielsetzungen durch die SBTi bestätigt werden.

Mit der Teilnahme an der SBTi hat Denner 2018 ein klares Zeichen gesetzt, um die Senkung der Treibhausgasemissionen voranzutreiben. Hinter dieser internationalen Initiative stehen Unternehmen, die sich ein wissenschaftlich basiertes Klimaziel setzen, um die globale Erderwärmung auf deutlich unter 2°C zu beschränken. Denner ist der erste Detailhändler der Schweiz, dessen ambitionierte Klimaziele durch die SBTi bestätigt werden. Die Zielsetzungen wurden gemeinsam mit dem WWF Schweiz erarbeitet und bei SBTi im Herbst 2019 eingereicht. Die SBTi hat die Massnahmen von Denner als ambitioniert und zielführend eingestuft, um den Senkungspfad für CO2-Emissionen bis 2030 zu erreichen. "Wir sind davon überzeugt, dass wir mit der SBTi einen Meilenstein in unserer Nachhaltigkeitsstrategie erreicht haben. Diesen Erfolg verdanken wir auch unserem Partner, dem WWF Schweiz, der uns zu diesem Schritt ermutigt hat. Wir setzen gemeinsam ein starkes Zeichen im Detailhandel", so CEO Mario Irminger.

 

Zielsetzungen

SBTi hat die eingereichten Ziele geprüft und bestätigt, dass sich Denner verpflichtet, die betrieblichen Treibhausgasemissionen in ihren Filialen, Logistik- und Verwaltungsstandorten (Scope 1 und 2) bis ins Jahr 2030 um 50 Prozent gegenüber 2018 zu reduzieren und bis 2024 mindestens 80 ihrer grössten Lieferanten zu bewegen, sich ebenfalls der SBTi anzuschliessen, um wissenschaftlich fundierte Emissionsziele festzulegen. Ausserdem bekennt sich Denner dazu, die indirekten Emissionen (Scope 3) in den Bereichen Transport und Vertrieb, Geschäftsreisen und Mobilität von Mitarbeitenden bis 2030 um 15 Prozent zu reduzieren (Basisjahr 2018). Die Entwicklungen der SBTi-Ziele wird Denner jährlich in seinem Nachhaltigkeitsbericht festhalten.

 

Mit der SBTi beteiligt sich Denner an der globalen Zielsetzung des Pariser-Klimaschutzabkommens, um die durchschnittliche globale Erwärmung in den nächsten zehn Jahren auf deutlich unter zwei Grad Celsius zu bringen.