17.02.2017

Denner spendet der Schweizer Berghilfe CHF 20‘000

 

Denner spendet der Schweizer Berghilfe CHF 20‘000

 

Die diesjährige Spende des führenden Discounters der Schweiz kommt der Schweizer Berghilfe zugute. Mit einem Betrag in der Höhe von Fr. 20‘000.- unterstützt Denner die ausschliesslich durch Spenden finanzierte Organisation in ihrem Vorsatz, Existenzgrundlagen zu sichern und die Lebensbedingungen in Schweizer Berggebieten nachhaltig zu verbessern.

 

Neben der langfristigen Unterstützung von karitativen Unternehmen wie Caritas, spendet Denner jedes Jahr einer Schweizer Hilfsorganisation einen einmaligen Betrag in der Höhe von Fr. 20‘000.-. In diesem Jahr wurde die Schweizer Berghilfe bedacht, die seit  über 70 Jahren die Lebensqualität der Bevölkerung in Schweizer Bergregionen verbessert. Ein wichtiger Beitrag, da die Schweizer Berghilfe ausschliesslich durch Spenden finanziert wird. Der langfristige Ansatz im Wirken der Schweizer Berghilfe deckt sich mit den Grundsätzen der Denner Nachhaltigkeitsstrategie. Zukunftsweisendes Handeln ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur von Denner und eine Grundhaltung, die alle Geschäftsbereiche durchdringt. Im 2016 erstmals publizierten Nachhaltigkeitsbericht zeigt Denner auf, welche Ziele sich der führende Discounter der Schweiz diesbezüglich setzt.

 

Zukunftsweisende Projekte

Die Schweizer Berghilfe unterstützt über 500 nachhaltige Projekte von Familien, Genossenschaften, Dorfgemeinschaften oder ganzen Talschaften. Den Bewohnern der Berggebiete wird damit ermöglicht, Projekte eigenverantwortlich umzusetzen. Falls Eigenmittel und andere Finanzierungsquellen ausgeschöpft sind, übernimmt die Schweizer Berghilfe die Restfinanzierung. Damit schafft sie in Bergregionen eine langfristige Wertschöpfung, verbessert die Lebensqualität und sichert die Existenzgrundlage kommender Generationen.

 

Check-Übergabe

Ein Foto der Check-Übergabe an Regula Straub, Geschäftsführerin der Schweizer Berghilfe, durch Grazia Grassi, Stv. Leiterin Unternehmenskommunikation von Denner, finden Sie hier.

 

<noscript>

</noscript>