22.07.2011

Denner nimmt seine Kaffee-Kapseln vorläufig aus den Filialen

 

Denner nimmt seine Kaffee-Kapseln vorläufig aus den Filialen

 

Das Bundesgericht hat in der heute versandten schriftlichen Begründung des Entscheids vom 28. Juni 2011 zum Ausdruck gebracht, dass das Vertriebsverbot für die Nespresso-kompatiblen Kaffee-Kapseln von Denner per sofort wieder gelte. Denner nimmt aus diesem Grund seine Kaffee-Kapseln vorläufig wieder aus dem Sortiment.

 

Das Bundesgericht in Lausanne hat in der schriftlichen Begründung des Entscheides vom 28. Juni 2011 befunden, dass auch das Vertriebsverbot für die Denner Kaffee-Kapseln wieder in Kraft tritt. Das Bundesgericht hält aber fest, dass die Vorinstanz, das St. Galler Handelsgericht, über die Aufrechterhaltung oder die Aufhebung des vorläufigen Verkaufsstopps entscheiden kann.

 

Denner wird das nun wieder geltende gerichtliche Verbot selbstverständlich respektieren und die Kapseln einstweilen aus dem Regal nehmen. Gleichzeitig wird Denner aber auch zusammen mit seinen Anwälten alles unternehmen, um seinen Kundinnen und Kunden möglichst bald wieder die beliebten und preisgünstigen Kapseln anbieten zu können.

<noscript>

</noscript>