31.08.2017

Ab September kosten Plastiksäckchen auch bei Denner 5 Rappen

 

Ab September kosten Plastiksäckchen auch bei Denner 5 Rappen

 

Per 1. September 2017 setzt Denner die Branchenvereinbarung um, und erhebt eine Gebühr von 5 Rappen auf die neuen, Plastiksäckchen aus rezyklierbarem Material. Diese sind künftig nicht mehr frei zugänglich, sondern werden nur noch auf Verlangen durch das Kassenpersonal abgegeben.

 

Denner übernimmt damit die freiwillige Branchenvereinbarung, die eine Kostenpflicht für Plastiksäckchen im Kassenbereich vorsieht. Wie die Erfahrung bei andern Detailhändlern gezeigt hat, reduziert dies den Verbrauch der Einweg-Plastiksäckchen markant. Mit dieser Massnahme unterstützt Denner die Bemühungen der Branche, eine Umweltbelastung durch Plastiksäckchen möglichst zu vermeiden. Diese Lösung haben die Eidgenössischen Räte 2016 als Alternative zu einem kompletten Verbot von Plastiksäckchen gutgeheissen. Die Denner Plastiksäckchen sind durch den Blauen Engel zertifiziert und bestehen aus Recycling-Material, sind aber nicht kompostierbar. Die Einwegsäckchen im Früchte- und Gemüsebereich werden dünner und bleiben kostenfrei.

<noscript>

</noscript>