Breadcrumb Navigation
17.03.2017

Im Jubiläumsjahr kämpft Denner weiter für tiefe Preise und lanciertdie Werbekampagne #zuteuer

 

Im Jubiläumsjahr kämpft Denner weiter für tiefe Preise und lanciert
die Werbekampagne #zuteuer

 

Der führende Discounter der Schweiz kämpft seit 50 Jahren für tiefe Preise in der Schweiz und lanciert zum 50-jährigen Discount-Jubiläum eine Werbekampagne, die diesen Grundgedanken in sich trägt: Konsumenten sagen, was zu teuer ist und Denner tut was!  Ab dem 18. März auf www.zuteuer.ch.

 

Seit 50 Jahren kämpft Denner für die Konsumenten in der Schweiz und setzt sich für gute Produkte zu tiefen Preisen ein. Im Kampf um tiefe Preise hat Denner schon viele Erfolge erzielt, Kartelle zu Fall gebracht, Preisabsprachen aufgedeckt oder den Kaffeekapsel-Markt revolutioniert. Auch nach zahlreichen Erfolgen lässt Denner nicht locker und setzt sich weiter für alle Konsumenten in der Schweiz ein. Mit der Werbekampagne #zuteuer fordert Denner die Konsumenten dazu auf, Produkte, die sie als zu teuer empfinden, zu kennzeichnen und Denner zu melden. Der Discounter setzt sich dafür ein, dass die gemeldeten Produkte günstiger angeboten werden können.

 

Der #zuteuer Kleber

Ab 18. März erklärt ein witziger TV-Spot, wie die Kampagne funktioniert. Einfach den #zuteuer - Denner mach was! Kleber auf das zu teure Produkt kleben, fotografieren und das Foto auf der Kampagnenseite aufschalten. Denner prüft die Eingaben und wird den Aufforderungen nachgehen, um beim einen oder anderen Produkt/Dienstleistung bessere Preise zu erzielen.

 

Weitere Infos zur Kampagne

Kleber zur Kampagne gibt es in ausgewählten Denner Filialen oder auf www.zuteuer.ch in digitaler Form.

<noscript>

</noscript>