Wein vom Schloss der Gräfin

Das Weinviertel in Niederösterreich ist vor allem für Grünen Veltliner bekannt. Die weisse Traube ist eine Kreuzung zwischen Traminer und St. Georgen – und die wichtigste autochthone Rebsorte in ganz Österreich.

Im Jahr 1168 wurde Schloss Bockfliess in Stetten im österreichischen Weinviertel erstmals urkundlich erwähnt. Heute gehört das Schloss Gräfin Maya Goess, geborene Gräfin Abensperg-Traun, die dort mit ihrer Familie wohnt. Zum Schloss gehört das bekannte Schlossweingut Bockfliess, umgeben von neun Hektaren Rebfläche, die vor allem mit Grünem Veltliner und Blauem Zweigelt bestockt sind. Die Weinberge werden dank ihrer Südlage ausgiebig von der Sonne verwöhnt und vom Hochleithenwald vor kalten Nordwinden geschützt. Geführt wird das Weingut, das 20 Kilometer nördlich von Wien liegt, von der bekannten Winzerfamilie Pfaffl, die auch in Stetten zu Hause ist. Roman Josef Pfaffl ist für den Weinberg und den Weinkeller verantwortlich, seine Schwester Heidi Fischer führt das Geschäft und das Marketing. In unserem Sortiment finden Sie den preisgekrönten Schloss Bockfliess Grüner Veltliner vom Löss und – nur diese Woche – den Schloss Bockfliess Zweigelt. Der spritzige und fruchtige Grüne Veltliner schmeckt gut gekühlt am besten und passt zu vielen Gerichten.

Schloss Bockfliess Grüner Veltliner