Valentinstag – ein Hoch auf die Liebe!

Der 14. Februar ist der Tag der Liebenden. Viele Paare nutzen den Valentinstag, um ihre Liebe ausgiebig zu zelebrieren – mit Blumen, Schmuck oder einem romantischen Dinner. Natürlich darf dabei ein Glas prickelnder Schaumwein oder ein ausgewählter Rotwein nicht fehlen. Denn was gibt es Schöneres, als mit einem edlen Tropfen auf die grosse Liebe anzustossen.

Ob zum Candle-Light-Dinner mit Kerzenschein, in der Badewanne oder beim gemütlichen Abend auf der Couch: Eine flüssige Liebesbotschaft zusammen mit ein paar lieben Worten machen den Valentinstag zu einem besonderen Erlebnis – sowohl für frisch als auch für längst Verliebte.
Welche Weine eignen sich am besten, um einen sinnlichen Valentinstag zu feiern? Der perfekte (Schaum-)Wein sollte auf jeden Fall nicht nur zum Essen, sondern auch zum anschliessenden gemütlichen Beisammensein passen. Ein passender spritzig-fruchtiger, eher trockener oder süsser Schaumwein eignet sich hervorragend, um in den Abend zu starten und gemeinsam auf die Liebe anzustossen. Anschliessend kann ein kräftiger und vollmundiger Rotwein gefühlvolle Geschmackserlebnisse – und damit ganz viel Amore – schenken.

Das Fest des heiligen Valentinus

Der Valentinstag geht auf den heiligen Valentin, einen römischen Priester aus dem 3. Jh. n. Chr., zurück. Valentin von Terni soll gemäss Legende zu seinen Lebzeiten Liebespaare gesegnet, getraut und ihnen frische Blumen aus seinem Garten geschenkt haben – auch Paaren, die nach dem kaiserlichen Ermessen nicht zusammengehörten. Deshalb wurde Valentin am 14. Februar 269 hingerichtet. Das Fest des Märtyrers Valentinus wurde erstmals im 14. Jh., als die mittelalterliche, höfische Liebe florierte, mit der romantischen Liebe assoziiert. Im England des 18. Jh. entwickelte sich die Tradition, bei der Liebende ihre Liebe füreinander zum Ausdruck brachten und einander Blumen und Süssigkeiten schenkten.