sizerimage

Mexikanisch aus dem Ofen: Gefüllte Mais-Tortillas werden mit Poulet und einer aromatischen Sauce gefüllt und mit Cheddarkäse überbacken.

In der mexikanischen Küche werden normalerweise verschiedene getrocknete Chilisorten verwendet, um eine authentische Enchilada-Sauce herzustellen. Weil diese bei uns nicht so einfach zu finden sind, gibt es heute eine vereinfachte Version mit Gewürzen, die man im Supermarkt findet. Texmex oder original mexikanisch? Die Geister scheinen sich bei Enchiladas zu scheiden. Einige behaupten, die gefüllten Mais-Tortillas aus dem Ofen seien von den Amerikanern erfunden worden; andere behaupten, Enchiladas hätten in einer Ur-Form bereits auf dem Speiseplan der Azteken gestanden.

Fun Fact: In Mexiko gibt es eine Version des Gerichts, das sich Enchiladas Suizas (dt. Schweizer Enchiladas) nennt. Dieses enthält eine cremige, grüne Sauce und wird ebenfalls mit Käse überbacken.

Zutaten für 4 Portionen

Sauce

  • 40 g Mehl
  • Je 1 TL Chilipulver, Paprikapulver, Kreuzkümmelpulver, Majoran, Zwiebelpulver und Knoblauchpulver
  • ¼ TL Cayennepfeffer
  • ½ TL Salz
  • 40 ml neutrales Öl
  • 500 ml Gemüse- oder Fleischbouillon

Enchiladas

  • 3 EL neutrales Öl
  • 500 g Poulet, in mundgerechten Stücken
  • ½ TL Salz
  • ¾ TL Kreuzkümmelpulver
  • ¾ TL Paprikapulver
  • 1 grosse Zwiebel, halbiert und in feinen Scheiben
  • 1 rote Peperoni, in mundgerechten Stücken
  • 1 gelbe Peperoni, in mundgerechten Stücken
  • ½ TL Salz
  • ¾ TL Kreuzkümmelpulver
  • 8 mittelgrosse Mais-Tortillas
  • 140 g (Nettogewicht) Mais aus der Dose
  • 100 g Cheddarkäse, fein gerieben

Zubereitung

Sauce

  1. Mehl mit den Gewürzen und dem Salz vermischen. Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Mehlmischung darin für circa 1 Minute anschwitzen.
  2. Die Bouillon langsam dazugiessen, dabei kräftig mit einem Schwingbesen rühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  3. Sauce für etwa 6 bis 8 Minuten einkochen, bis sie eine dickflüssige Konsistenz bekommt. Beiseitestellen.

Enchiladas

  1. 1½ EL Öl in einer grossen Pfanne erhitzen. Pouletstücke mit Salz, Kreuzkümmel und Paprika würzen und kurz scharf anbraten, damit sie Röstaromen entwickeln, aber nicht durchgaren. Aus der Pfanne nehmen.
  2. Nochmals 1½ EL Öl in die Pfanne geben und die Zwiebelscheiben darin glasig dünsten. Peperonistücke zugeben, mit Salz und Kreuzkümmel würzen und circa 8 Minuten weiterdünsten.
  3. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Öl einfetten.
  4. 1 EL Sauce auf einer Tortilla verteilen, diese mit Poulet- und Peperonistücken, Mais und Käse füllen. Achtung: Die Hälfte des Käses aufheben!
  5. Tortilla satt aufrollen, sodass die Naht nach unten zeigt. Alle 8 Tortillas so füllen und dicht nebeneinander in die Auflaufform legen.
  6. Mit der restlichen Sauce übergiessen und mit dem restlichen Käse bestreuen.
  7. Im vorgeheizten Backofen für 25 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und die Tortillas leicht Farbe annehmen.

Zubereitungsdauer: circa 1 Stunde 20 Minuten

Wein-Tipp

Boschendal Chardonnay Sommelier Selection

Gelbgoldene Farbe mit grünen Reflexen. Frisches, fruchtiges Bouquet mit Aromen von Limetten, Pfirsich, Ananas, Orangenzesten und einem Hauch von Zimt. Voller Körper, mit ganz wenig Tannin, ausgewogener Säure und langem Abgang.

Jetzt im Weinshop ansehen