Weckt Frühlingsgefühle: knackiger Salat an süssem Dressing aus eingedicktem Traubensaft – dazu Feta in Pistazienkruste und essbare Blüten.

Das heutige Rezept ist ein Fest aus Aromen, Farben und Konsistenzen. So entsteht zwischen dem crèmig-weichen Feta und seiner knusprigen Nusskruste ein spannender Kontrast. Mit einem Stück Brot als «Beilage» ergibt dieser Salat eine vollwertige Mahlzeit.

Wer sich auch optisch so richtig auf den Frühling einstimmen möchte, spickt seinen Teller zusätzlich mit Blumen. Vor dem Kauf sollte man jedoch sicherstellen, dass die Blüten auch wirklich zum Verzehr geeignet sind und nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Tipp: Einige Delikatessengeschäfte und Supermärkte bieten mittlerweile bereits abgepackte essbare Blumen an.

Zutaten für 4 Personen zur Vorspeise

Sauce

  • 300 ml roter Traubensaft
  • 100 ml Olivenöl
  • 60 ml Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Salat

  • 150 g Mischsalat oder Salat nach Wahl
  • 6 – 7 Radieschen, in feinen Scheiben
  • 2 kleine oder 1 grosse Frühlingszwiebel, in feinen Scheiben
  • 1 kleine Handvoll essbare Blüten, optional
  • 4 getrocknete Aprikosen (möglichst weich), klein gewürfelt
  • 1 kleine Handvoll frischer Schnittlauch, in Röllchen
  • 200 g gesalzene geröstete Pistazien
  • 2 EL Paniermehl
  • 400 g Feta
  • 1 flache Schüssel mit Mehl
  • 1 Ei, verquirlt, in einer flachen Schüssel
  • Bratöl

Zubereitung

Sauce

  1. Den Traubensaft in einem Topf bei mittlerer Hitze auf 50 ml reduzieren (dauert etwa 15 Minuten), dabei regelmässig rühren.
  2. Olivenöl, Apfelessig und Traubensaftreduktion verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat

  1. Salat, Radieschen, Frühlingszwiebel, essbare Blüten und getrocknete Aprikosen auf 4 Tellern anrichten.
  2. Die Pistazien (ohne Schale natürlich), in einem Mixer zerkleinern (alternativ: in einen Plastiksack geben und mit dem Nudelholz kleinschlagen) und mit dem Paniermehl in einer flachen Schüssel vermischen.
  3. Die beiden Fetakäse in je 4 Scheiben schneiden und mit Haushaltpapier gut abtupfen.
  4. Die Käsescheiben zuerst durch das Mehl, dann durch das Ei und zum Schluss durch die Pistazienmischung ziehen und die Panade gut andrücken.
  5. So viel Öl in die Pfanne geben, dass der Boden bedeckt ist, erhitzen und die Scheiben für circa 1 Minute auf jeder Seite braten, bis die Panade goldbraun ist.
  6. Den Salat mit Sauce beträufeln, dann jeden Teller mit zwei Scheiben Feta belegen und mit dem Schnittlauch bestreuen. Sofort servieren.

Zubereitungsdauer: circa 45 Minuten

Wein-Tipp

Casadei Armonia Rosso bio Toscana IGT

Leuchtendes Rubinrot. In der Nase verführerischer Duft von roten Beeren und schwarzen Kirschen. Voll im Gaumen, mit samtigen Tanninen und langem Abgang.

Jetzt im Weinshop ansehen