Breadcrumb Navigation

Denner Blog

Was hat gerade Saison – und was nicht?

Tipps & Tricks 29.03.2016

Heutzutage weiss man aufgrund des riesigen Angebots im Supermarkt oft gar nicht mehr, was eigentlich genau wann Saison hat. Deshalb testet euch doch gleich mal selbst und schaut weiter unten, ob ihr gewusst hättet, welche Gemüse gerade Saison haben und welche nicht.

Die Outfits werden knapper, das Essen leichter. Nie schmeckt ein Blattsalat so frisch und knackig, wie wenn man ihn nach einem langen Winter das erste Mal draussen auf dem Balkon oder im Garten unter den ersten wärmenden Sonnenstrahlen geniessen kann. Die Sommersaison ist auf dem Vormarsch. Wie schauts aber beim Essen aus? Haben wir jetzt Gurkensaison? Oder doch Rotkabissaison? Bei dem ganzen Angebot ist es nicht ganz einfach den Überblick zu behalten. Trotzdem wäre es besonders aus umwelttechnischen Gründen klug, Nahrungsmittel dann zu verspeisen, wenn sie in unseren Breitengraden auch saisonal sind. Hier unten seht ihr verschiedene Gemüsesorten — hättet ihr gewusst, was gerade beim Schweizer Bauern wächst und was nicht? 

AKTUELL SAISON

Gurke (Saison: April — Oktober)

Auch wenn man es kaum glauben mag, aber die Gurke hat während sechs Monaten im Jahr keine Saison. Jetzt dafür umso mehr. Zeit also, für einige Salatvariationen wie z.B. griechischer Salat, Gurkensalat in Essig, Couscous usw.

Tomate (Saison: April — November)

Cherrytomaten, Datteltomaten, Rispentomaten und auch Peretti-Tomaten sind jetzt so frisch wie sonst kaum. Bis Ende November dauert die Saison des Liebesapfels.

Mangold (Saison: März — November)

Mangold, in unseren Breitengraden auch gern Krautstiel genannt, wird im März gesät. Kleiner Tipp: Meeresfrüchte wie frischen Pulpo oder einen Kalmar klein schneiden und mit Thymian und Zitrone scharf anbraten. Dazu Salzkartoffeln im Mangoldbutter geschwenkt.

AKTUELL KEINE SAISON

Aubergine (Saison: Juni — Oktober)

Wer Lust auf ein richtig frisches Babaganoush hat oder vielleicht auch ein Moussaka zubereiten möchte der verschiebe das besser noch um zwei Monate. Die Auberginensaison ist von Juni — Oktober.

Bohnen (Saison: Juni — Oktober)

Bohnen mit Speck und Zwiebeln … eine Offenbarung sondergleichen! Bud Spencer und Terence Hill wussten ganz einfach, was schmeckt. Darum haben sie auch immer bis Juni damit gewartet.

Blumenkohl (Saison: Mai-November)

Grüezi wohl Herr "Bluemechohl"! Sind Sie schon bereit? Nicht ganz — man könnte meinen, dass die Blumenkohlsaison noch später anfangen würde. Aber hey — in einem Monat ist es bereits soweit.

GEMÜSE — GANZJÄHRIG

Karotte

Immer saisonal. Wie wärs mit Karottenkuchen, glasierten Rüben mit Ingwer, Karotten-Curry-Suppe, Karottenmuffins usw.

Lauch

Zugreifen übers ganze Jahr empfohlen! Schreit nach Auflauf, Lauch-Schinken-Rolle, Suppe oder auch Wähe.

Randen

Passt in den Winter, passt in den Sommer. Rote Bete, oder eben Randen, ist das Chamäleon unter den Gemüsesorten. Wie wärs mit einem frischen Salat (garniert mit Feta, Schnittlauch und Honigsauce), einem Tatar, mit einer Suppe, mit Chips, Knödeln, eingelegt, als Hackfleischersatz für «Meatballs» — die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

Tipp!

Als Foodbloggerin werfe ich mehrmals pro Woche einen Blick in den Saisonkalender. Auf gemuese.ch hat es meiner Meinung nach den besten, weil dieser jeweils direkt anzeigt, was gerade Saison hat und was nicht. 

Dazu passt