Breadcrumb Navigation

Denner Blog

So purzeln die Feiertagspfunde: 8 Tipps

Tipps & Tricks 04.01.2017 25

Habt ihr auch so richtig schön geschlemmt während der Feiertage? Für mich ist das die Zeit, in der ich mir so ziemlich alles gönne, worauf ich grad Lust habe. Ist aber auch kein Problem, denn wenn man sich an einige Faustregeln hält, holt man sich sein Ursprungsgewicht schnell wieder zurück. 

Es ist fies: Die einen können essen, was sie möchten, und nehmen dabei kein Gramm zu, die anderen brauchen Schokolade nur anzuschauen und ihr Bauchumfang vergrössert sich. Hier einige Tipps, die dir helfen können, angehäufte Pfunde schneller wieder loszuwerden. 

  • Der erste Tipp wird dich am glücklichsten machen: Verzichte auf Diäten! Natürlich geht es nicht, ohne sich etwas zu zügeln, aber nichts essen ist keine Lösung, die auf Dauer etwas bringt – richtig essen heisst das Motto.

  • Esse bewusst! Richtige Ernährung ist zwar etwas zeitintensiv, aber effektiv. Schliesslich wissen wir alle, dass frisch zubereitete Speisen aus Lebensmitteln, die möglichst wenig verarbeitet wurden, am gesündesten sind. Such dir 10 Gerichte aus, die du richtig gerne magst, einfach zu kochen sind und dich beim Abnehmen unterstützen. Diese bereitest du abwechselnd zu, kochst sie vor und nimmst sie fürs Mittagessen zur Arbeit mit. Meine persönlichen Favoriten: Linsensuppe, Wok-Gerichte, Vollkornreis mit Gemüse oder Salat mit Pilzen, Hüttenkäse, gegrilltes Gemüse, Poulet, oder, oder, oder...

  • Verzichte am Abend auf Birchermüesli, Salat oder andere schwer verdauliche kalte Speisen (besonders im Winter). Mein Tipp: Setze abends auf leckere Suppen, gekochtes/gegrilltes Gemüse, Fisch oder weisses Fleisch.

  • Ballaststoffreiche Speisen machen lange satt und sind gesund. Dazu gehören Vollkornreis, Linsen, Kichererbsen, Nüsse und Gemüse – diese Lebensmittel sollten also ganz oben auf deiner Einkaufsliste stehen. «Mag ich nicht» gilt nicht, denn diese Speisen kann man oft in kurzer Zeit auf Tausend verschiedene Arten zubereiten. Im Internet findest du Millionen feine Rezepte.

  • Wer abnehmen will, kann mit der richtigen Ernährung sehr viel bewirken. Die Kombination mit Sport ist dabei natürlich essentiell – nicht nur fürs Verlieren der Kilos, sondern auch, um den ganzen Organismus in Schwung zu bringen, den Körper zu straffen, Muskeln aufzubauen und für ein besseres Körperbewusstsein allgemein. Die Kombination von Ausdauer- und Kraftsport ist am effektivsten. Wichtig: Wenn es dein Ziel ist, Fett zu verbrennen, und du beides in der gleichen Session trainierst, dann mach immer zuerst Ausdauer und erst dann Kraft.

  • Enorm wichtig ist auch, was du nach dem Sport isst. Der Körper wurde ausgepowert und benötigt nun alles, was er verloren hat, zurück. Versorge ihn mit genügend mineralhaltigem Wasser, Proteinen aus schlankem Fleisch, Eiern, Fisch oder veganen Proteinen wie z.B. solchen aus Weizen oder Hanf.

  • Ohne Snacks zwischendurch könnte ich nicht leben! Aber damit ich nicht zu Mars, Twix und Co. greife, wenn mich der Heisshunger oder einfach die Lust auf Süsses packt, habe ich jeweils Nüsse, Früchte, geröstete Kichererbsen oder sonst etwas dabei, was lecker schmeckt und gleichzeitig gesund ist.

  • Wusstest du, dass es Lebensmittel gibt, die den Stoffwechsel ankurbeln? Dazu gehören Ingwer, Chili, Grapefruit, Kaffee oder Johannisbeeren.

Dies einfach mal einige Basistipps. Wenn du dich konsequent an diese hältst, wirst du schon bald eine Veränderung feststellen. Um sich selbst und um seinen Körper kümmern ist eine schöne Sache – schliesslich gibt es uns nur einmal im Original.

Ich wünsche dir einen wunderbaren Start ins 2017!

Dazu passt