Breadcrumb Navigation

Denner Blog

Knusprige Süsskartoffel-Frites aus dem Ofen mit Parmesan-Ricotta-Dip

Hauptgerichte 29.03.2018 42

Diese Woche zeigen wir, mit welchen drei Tricks man leckere Süsskartoffel-Frites so richtig knusprig hinbekommt.

Süsskartoffeln sind schon seit einer Weile so richtig «in». Zu Recht, denn man kann sie einerseits auf extrem viele verschiedene Arten zubereiten, andererseits gelten sie als waschechter Superfood, da sie voller wichtiger Nährstoffe stecken. Das Knollengemüse, das einst von niemand geringerem als Christoph Kolumbus nach Europa gebracht wurde, ist unter anderem reich an Vitamin E, B-Vitaminen, Ballaststoffen, Eisen und Antioxidantien.

  Süsskartoffeln zu knusprigen Pommes zu verarbeiten ist aber ohne Fritteuse nicht ganz einfach und offenbar bei vielen Kochbegeisterten ein grosses Thema. Noch zu keinem Gericht habe ich so viele Kommentare, Fragen und Feedbacks erhalten. Wochenlang haben meine Follower auf Instagram mitverfolgen können, wie gepröbelt, gekocht und verworfen wurde. Auch wenn Süsskartoffel-Frites nie 1:1 wie Pommes aus herkömmlichen Kartoffeln werden – das Experiment ist nach vielen Versuchen endlich gelungen. Die Dinger sind herrlich knackig geworden und schmecken einfach köstlich! Das Video zeigt die verschiedenen Schritte, die es zu befolgen gilt. Hier unten gibt’s ausserdem die Mengenangaben.

Guacamole und Kräuter-Knoblauchsauce passen ebenfalls super zu den Frites.

E Guete! 

Zutaten pro Süsskartoffel

  • 1 Süsskartoffel, gewaschen und mit der Haut in lange Stängel geschnitten
  • 1–1,5 EL Maizena
  • 1 Eiweiss, halb steif geschlagen
  • 1–1,5 EL Olivenöl
  • Salz und alles, was man sonst noch mag wie Chili, trockene Salatkräuter etc.

Zutaten Parmesan-Ricotta-Dip

  • 35 g Parmesan
  • 100 g Ricotta
  • 4–5 EL Naturejoghurt
  • ¼ TL Zitronenschale, gerieben
  • ½ EL Zitronensaft
  • ¼ Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer

Aktionen passend zum Rezept