Breadcrumb Navigation

Denner Blog

Curry-Quinoa mit Cranberries

Hauptgerichte 11.04.2017 48

Lecker, gesund und total im Trend: Quinoa! Das südamerikanische «Pseudo-Getreide» – erinnert an Getreide, ist aber glutenfrei und gehört botanisch zu einer anderen Pflanzenfamilie – überzeugt geschmacklich auf der ganzen Linie und ist enorm gesund.

Es gibt unendlich viele Zubereitungsarten, denn Quinoa kann man nicht nur warm und in salzigen Gerichten, sondern auch kalt und sogar in süssen Speisen wie zum Beispiel Müesli geniessen.

Wir kombinieren es heute mit Curry, Kokosraspeln und Cranberries. Kleiner Tipp: Mit Falafel ist dieser Quinoasalat eine Leckerei, die sogar hartgesottene Fleisch(fr)esser überzeugt!

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g Quinoa (weiss)
  • 2 EL getrocknete Cranberries (diese Woche Aktion bei Denner)
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Balsamico bianco
  • 1 EL Curry (mild)
  • 1/2 Stange Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 1/2 TL Salz
  • wenig Pfeffer

Zubereitung

  1. Quinoa für 10 Minuten im gesalzenen Wasser kochen, anschliessend 5 Minuten quellen lassen. Abgiessen, zur Seite stellen und auskühlen lassen.
  2. Lauwarmen Quinoa mit den restlichen Zutaten (ausser Frühlingszwiebeln) vermischen.
  3. Zum Schluss Frühlingszwiebelringe als Dekoration über den Salat geben.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten 

Aktionen passend zum Rezept